Seniorendag in Oldambt in Winschoten

Das war schon eine angespannte Atmosphäre für die "Original Friesenmusikanten"auf der großen Theaterbühne im Haus "De Klinker" in Oldampt in Winschoten/Holland.Unter dem Motto "Seniorendag in Oldambt" kamen etwa 1500 Senioren. In zwei Durchgängen lauschten knapp 1400 überwiegend holländische Personen gespannt den Klängen der Friesenmusikanten.

Das Repertoire was die Friesenmusikanten den Holländern mitgebracht hatten, wurde begeistert angenommen. Mit dem holländischen Lied "daar bij die molen" erreichten die Friesen die Herzen aller Zuhörer. Insgesamt war es ein unvergeßliches Erlebnis bei sehr guter Stimmung.

Schade das der Auftritt nur kurz war, aber so ist das nun mal. Die Zeit ist knapp und andere Gruppen sollen auch nicht zu kurz kommen.

Vielleicht wird es eine Wiederholung geben. Die "Original Friesenmusikanten" jedenfalls sind gerne mit darbei.



Am Nachmittag das Tanzbein schwingen

Tanztee heißt das Zauberwort unter der die Friesenmusikanten in der Residenz in Wittmund einmal im Monat einen Sonntagnachmittag gestalten. So wurde gleich die erste öffentliche Veranstaltung im Januar sehr gut angenommen und ein großartiger Erfolg. In gemütlicher Atmosphäre und bei freiem Eintritt können die Gäste leckeren Kuchen mit Kaffee oder Tee genießen. Dazu spielen die Friesenmusikanten ihr passendes Repertoire. Nicht nur die Tanzfreudigen wagen sich aufs Parkett, sondern auch die eigentlich nicht so Tanzwilligen können nicht widerstehen. Und dabei wird kräftig mitgesungen, weil doch noch so viele Lieder in Erinnerung sind. Die Gäste freuen sich und die Stimmung ist ausgesprochen gut. Auch der Inhaber der Residenz, Herr Drewke, war angenehm überrascht über die gute Resonanz. Das werden wir auf jedenfall erstmal so beibehalten, meinte er gutgelaunt. Die nächsten Termine sind auf dem 19. Februar und 12. März festgelegt. Überzeugen sie sich selbst!


Dunkle Wolken, heiße Sonne und frohe Herzen


So geschehen in Ardorf: Noch in den Mittagsstunden gab es in Ardorf einen kräftigen Regenschauer, es goss förmlich aus Eimern. Die Ardorfer sahen ihr Erntefest schon dahin schwimmen. Doch pünktlich gegen halbzwei schob jemand die düsteren Wolken beiseite und die Sonne lachte für den Rest des Tages. Die Ardorfer wurden für ihre Mühe noch reichlich mit Sonne belohnt. Entsprechend ausgelassen feierten dann alle Mitwirkenden das Erntefest 2005 mit volkstümlicher Musik und bei strahlendem Sonnenschein.

Viel Arbeit wurde in dem herrichten der verschiedenen Erntewagen investiert. Mehr als ein Dutzend, mit verschiedenen Motiven und reichlich geschmückte Wagen, bildeten einen sehens- und abwechslungsreichen Korso. Insbesondere die Jugend mit ihren bunten Kettcars hatte sichtlich ihren Spaß am Umzug. Zahlreich vertreten waren auch Vorreiter, die mit ihren geputzten Pferden den Schritt vorgaben.

Insgesamt stellten die Mitwirkenden hier einen Korso auf die Beine, das man den Ardorfern so nicht zugetraut hätte. Zumindest sollte man sich diesen Tag fürs nächste Jahr vormerken.

Aber auch auf dem Festplatz war das Angebot vielfältig. Neben vielen Buden hatten die Kids im Saal ihre eigene Discomusik und draußen sangen und spielten die “Original Friesenmusikanten“ ihre alten Songs. Das Publikum schunkelte und sang kräftig alle bekannten Lieder mit. Die Stimmung war ausgelassen und fröhlich in angenehmer Atmosphäre.


Erntekönigspaar umringt von den Friesenmusikanten


Die "Original Friesenmusikanten" spielten in Dunum vor 1500 Gästen


War es der laue Sommerabend oder die schönen Klänge der "Original Friesenmusikanten", der Grillplatz in Dunum jedenfalls war am Montag, 18. Juli 2005, außerordentlich stark besucht.

Nach meiner Einschätzung waren das an die 1500 Besucher, meinte der Vorsitzende des Heimatvereins Hermann Ammen, der sich auch darüber freute, das endlich der Fahrradweg von Dunum nach Esens gebaut wird. Tradition hat der Heimatverein Dunum an jenem Montagabend aufgebaut und viele Gäste radeln gerne zum Grillplatz.

Einen solchen Ansturm hatte man wohl nicht erwartet und so bekamen nicht alle eine Bratwurst.

Besonders freut uns der Besuch einer Gruppe aus dem Emsland, meinte Manfred von den Friesenmusikanten in seiner Begrüßung. Diese musikinteressierte Gruppe ist begeistert von unserer Musik. Sie hörten uns bei unserem Auftritt in Tirol zum erstenmal. Mögen Sie die "Original Friesenmusikanten" noch oft besuchen, wir freuen uns.

So freuten sich auch viele andere Fans an diesem schönen Abend auf die alten Döntjes und Lieder der "Original Friesenmusikanten" und geizten nicht mit Applaus.

Wer an dem Abend verhindert war, kann am 22. August wieder mit den "Original Friesenmusikanten" in Dunum grillen.

Foto: Hans-Peter Heikens
Foto: Heikens www.ostfriesland-foto.de

 

CD-Vorstellung mit über 1000 Gästen

 

 
Der Veranstalter hatte ein schon großes Zelt mit über 750 Sitzplätzen hingestellt. Alle Plätze sind besetzt, hieß es am 26. Juni 05 und viele Zuhörer genossen die Musik im Stehen. Dies ist das billigste Bier, das je auf dem Markt war, meinte Gerhard Janssen von der Alten Post, als er um 11 Uhr ein Faß Freibier freigab.
Die Resonanz war ausgesprochen gut. Bei strahlend blauem Himmel feierten der Landgasthof Alte Post in Ogenbargen ihr 150 jähriges Postjubiläum und die "Original Friesenmusikanten" stellten ihre neue CD vor.

 

Gemeinsam wollte man dieses Fest gestalten und die Zuschauer kamen in Scharen. Eingeladen dazu waren die Moormusikanten aus Wiesmoor, der Posaunenchor Middels, sowie Feller & Feller. Für jeden Geschmack etwas dabei, argumentierte Olga Janssen als Veranstalter. Aus der große Pfanne zauberte das Kochteam der Alten Post schmackhafte Köstlichkeiten. Entsprechend groß denn auch der Andrang in der Mittagszeit.



Mit soviel Gästen haben wir nicht gerechnet, sagte Erich von den Friesenmusikanten, als nach kurzer Zeit der CD-Karton leer war.
Richtig gut geworden oder die Musik auf eurer CD gefällt mir, so urteilten die Musikfreunde, die sich kurzerhand die neue CD gekauft und sofort im Autoplayer anhörten.
Mit den musikalischen Klängen im Ohr gingen viele Gäste am späten Sonntagnachmittag zufrieden wieder nach Hause.

 

Es wird Zeit

Jetzt ist sie da und jeder kann Mitfliegen. Die Fans warten schon lange darauf. Aber so ist das nun mal, handgemacht dauert eben seine Zeit. Ihren Musikstiel wollen die “ Original Friesenmusikanten “ bewusst so beibehalten. Sie stehen nicht auf Konserve mit Rythmusgerät und Einheitsbegleitung.

Harte Arbeit wurde der Band abverlangt, um die alten Songs auf die Scheibe zu bekommen. Schöne Lieder urteilen die Fans, gemeint ist die neue CD der Friesenmusikanten, mit dem Titel -Fliege mit mir in die Heimat-. Auch mit der zweiten CD ist eine Musikvergangenheit auf moderne Tonträger festgehalten. Die Friesenmusikanten sind stolz auf ihre gelungene, live eingespielte CD.

In einem großen Festzelt wollen die Friesenmusikanten die Lieder ihrer neuen CD präsentieren. Mit dabei sind die Moormusikanten, sowie Feller & Feller. Das diese CD überhaupt existiert und präsentiert werden kann, verdanken die Friesen vielen Sponsoren. Diese werden am Festtage mit dabei sein. Stattfinden wird die CD-Vorstellung am 26. Juni 2005, bei der Alten Post in Ogenbargen. Der Eintritt ist frei, Parkplätze sind vorhanden. Bleibt zu hoffen, dass das Wetter mitspielt Die "Original Friesenmusikanten" laden alle Musikfans herzlich ein.

Eine schöne Aufmerksamkeit unserer Bärbel zur neuen CD:


                  Lesen


Weitere interessante Einträge der Rubrik Aktuelles finden Sie >>hier<<

weiter>>